Artikel getaggt mit "Buch"

Transformations: 7 Roles to Drive Change by Design

Gepostet von am März 20, 2017 in Blog | Keine Kommentare

Wie kann Design helfen, Organisationen, Unternehmen und Teams hin zu mehr Innovation, Kreativität und Zukunftsfähigkeit transformieren?

Anhand zahlreicher Fallbeispiele zeigen die Autoren in diesem spannenden Buch 7 Rollen, die Design dabei übernehmen kann. Und verbinden dies auch immer mit persönlichen Geschichten und Veränderungsprozessen von einzelnen Mitarbeitern. Ich hatte dabei die Ehre, über die Transformation zu sprechen, die ich in den letzten Jahre innerhalb der SAP erleben und  mitgestalten durfte.

Ein auf jeden Fall lesenswertes Buch, das ich nur empfehlen kann. Das Kapiel über die SAP gibt es hier zum Nachlesen – die restlichen Fallbeispiele dann im Buch :-)

Bildschirmfoto 2017-03-20 um 14.42.23

Mehr

Nicht Wünschen, sondern Tun.

Gepostet von am Januar 6, 2016 in Blog | Keine Kommentare

f8d48a_02c2c2b2cdf1418d8eaaad7eec548a41

Eine der grundsätzlichen Ideen hinter redesign YOU war und ist die Erkenntnis, die Gina und ich während vieler Design- und Innovations-Workshops und -Projekten erkannt haben: die Art und Weise wie ein Designer an Fragen und Problemstellung herangeht, um  neue Produkte, Dienstleistungen oder Erlebnisse zu gestalten, eignet sich in ganz wunderbarer Weise auch für die eigene Lebensgestaltung und persönliche Fragestellungen, die uns sicherlich alle mal mehr mal weniger beschäftigen:

Wer bin ich?

Was will ich im Leben erreichen?

Wie will ich leben?

Wie will ich arbeiten?

Was macht mich glücklich?

Ich finde es nun sehr spannend zu sehen, dass wir offensichtlich nicht die einzigen sind, die dies so sehen und dementsprechend gibt es mittlerweile etliche Bücher, Blogs und Podcasts, die sich damit beschäftigen, was es bedeuten kann, der Designer für das eigene Leben zu werden.

Bernard Roth, einer der Design Thinking Veteranen an der School of Design Thinking in Stanford, hat solch ein Buch geschrieben, das ich an dieser Stelle wirklich wärmstens empfehlen kann.

Unter dem Title „The Achievment Happit“ berichtet Bernie über seine Arbeit mit Studenten, für die er seit vielen Semestern eine Vorlesung mit dem gleichnamigen Titel anbietet.

f8d48a_78c5b32beeae40bab7326a1887923aac

In dieser Vorlesung geht es nicht um schnöde (Design-) Theorie, sondern ums Machen und der Umsetzung von ganz konkreten Projekten. Denn allzu oft bleiben wir wohl beim Wünschen und der reinen Vorstellung vom „glücklichen Leben“ stecken, anstelle uns aufzumachen und „unser Glück“ Schritt für Schritt Wirklichkeit werden zu lassen.

Ein solcher erster Schritt kann zum Beispiel einer unserer redesign YOU Workshops sein – die nächsten beiden Termine in Berlin und Mannheim stehen an und es gibt noch ein wenig Kapazität für alle, die ihr Glück in die eigenen Hände nehmen wollen.

Also worauf warten? Hier sind die Links zu den beiden Veranstaltungen:

Am 19. & 20.Februar in Berlin:  www.redesignyou-berlin-februar2016.eventbrite.de

Am 08. & 09. April in Mannheim: www.redesignyou-mannheim-april2016.eventbrite.de

Mehr

Über den Wolken …

Gepostet von am März 9, 2015 in Blog | Keine Kommentare

… ist ja die Freiheit bekanntlich grenzenlos. Daher freut es Johannes und mich immer wieder, wenn Freunde und Bekannte im Flieger auf unser 30-Minuten-Büchlein über Design Thinking stossen.

Und spannend zu sehen, was das Bord-eigene Unterhaltungssystem dann passend (?) dazu anbietet: die Worklife-Balance in 30 Minuten regeln, oder sich doch lieber mit Zorro entspannen. Sich weiterbilden im Argumentieren oder doch lieber ins Casino zum Spielen?

Auf jeden Fall wünsche wir weiterhin guten Flug und freuen uns über weitere Zusendungen 😉

Bildschirmfoto 2015-03-09 um 15.54.34

Mehr

Design Thinking Live

Gepostet von am Januar 5, 2015 in Allgemein | Keine Kommentare

IMG_0821Design Thinking Live ist eine wunderbare Sammlung von Geschichten, Erlebnissen und Erkenntnisse von etlichen sehr geschätzen Design-Thinking-Kolleginnen und -Kollegen. Ich freue mich sehr darüber, in diesem Buch dabei zu sein und als kleinen Appetit-Anreger möchte ich den ersten Abschnitt aus „meinem“ Kapitel zitieren – mehr dann im Buch. Viel Spass beim Lesen!

Design Thinking ist für mich zuallererst eine Arbeitskultur, in der das Tun immer über dem Reden steht. In der wirklich als Team gearbeitet wird und Menschen dadurch miteinander in Kontakt kommen. Design Thinking öffnet den Raum für neue Perspektiven und oft überraschende Antworten, bietet eine Spielwiese, auf der man alles, gerne auch im wahrsten Sinne des Wortes, auf den Kopf stellen kann – sich selbst und das bisherige Arbeiten. Design Thinking schärft den Blick auf die Welt um uns herum und fördert und fordert kreatives Arbeiten, Ausprobieren und eine schrittweise Annährung an Lösungen, bei denen die Menschen, die Benutzer, im Vordergrund stehen. Design Thinking lädt zum stetigen Lernen ein, und das sowohl auf inhaltlicher als auch auf persönlicher Ebene.

Vor allem wenn es darum geht, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten, entwickeln Design-Thinking-Teams oft eine erstaunliche Neugierde und Begeisterung. So ging es beispielsweise in einem meiner Projekte bei der SAP darum, wie man Gründer von Sozialunternehmen in ihrem Gründungsprozess mit Software-Lösungen unterstützen kann. Das Projektteam bestand aus meist langjährigen SAP-Mitarbeitern, die aber allesamt keinerlei Wissen über Gründungsprozesse oder Sozialunternehmertum hatten. Doch nach den ersten Wochen intensivster (Online-)Recherche, diversen Ortsterminen und vielen Gesprächen mit Gründern und Experten wurde aus einer Gruppe von unerfahrenen Gründern ein Experten-Team für soziale Innovation. Mehr noch: Jeder – wirklich jeder – im Team hatte sich im Laufe dieses Projektes auch auf einer persönlichen Ebene weiterentwickelt. Die Kollegen öffneten sich, wurden neugieriger, wurden mutiger im Umgang untereinander und im Kontakt zum Kunden, wurden experimentierfreudiger, wurden teamfähiger und hatten vor allem auch mehr Spaß an der Arbeit. „Jetzt weiß ich endlich, warum wir die Software so bauen, wie wir sie bauen. Das motiviert mich und ich identifiziere mich wirklich mit meiner Arbeit“, so einer der beteiligten Entwickler.

Weiterlesen ..

DT Live

 

Mehr

30 Minuten Design Thinking – jetzt zum Anhören.

Gepostet von am Februar 21, 2014 in Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Unser „30 Minuten Design Thinking“ Buch ist nun zum Anhören verfügbar. Unterlegt mit Musik und passenden Geräuschen sprechen die 3 Sprecher über Innovation, interdisziplinäre Teams, flexibel Räume und die richtige Herangehensweise, um innovative Lösungen für komplexe Probleme zu finden.

Hier kann man in das erste Kapitel reinzuhören. Wir wünsche viel Spass.

Bildschirmfoto 2014-02-21 um 13.27.08

Mehr