Artikel getaggt mit "Inspiration"

„Ich kann nicht zeichnen“ – oder doch?

Gepostet von am September 12, 2013 in Blog | Keine Kommentare

Visuelles Denken und Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil von Design Thinking.

Das aktuelle Berlindruck Magazin widmet dem visuellen Denken und Arbeiten die aktuelle Ausgabe, wobei das Thema darin aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachtet wird.

Ich hatte das Vergnügen und die Ehre dazu beizutragen, indem ich mir ein paar Gedanken gemacht habe, wie Design Thinking visuelles Denken und Arbeit nicht nur erfordert sondert auch motiviert, anregt und dadurch hilft in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Sei es bei Projektplanung, beim Teambuilding, bei Retrospektiven, beim Ideen finden oder Prototypen bauen. Ein Bild sagt meist mehr als 1000 Worte und daher freue ich mich Teil dieser visuel sehr gelungenen Ausgabe des Magazins zu sein.

Meinen Artikel gibt es ab Seite 20 und Johannes Meyer liefert danach gleich noch ein wenig ganz konkrete Inspiration fürs visuelle Arbeiten.

Bildschirmfoto 2013-09-12 um 18.39.25

 

Mehr

The (Karlsruher) Startup Kids

Gepostet von am Mai 2, 2013 in Blog | Keine Kommentare

Nach einem spannenden Workshop-Tag voll mit vielen Ideen für neue Geschäftsmodelle, gab es heute zum Abschluss in der guten alten Schauburg spannende Einblicke von den jungen und teils ganz, ganz jungen „Machern“ – denn im Film „The Startup Kids“ haben einige der „Stars“ der Startup-Szene vom Erfolg, vom Scheitern und von ihrer Motivation erzählt, es selbst zu probieren und Ideen in die Realität umzusetzen.

Dass dabei auch das eine oder andere Klischee bedient wurde (ja, wir arbeiten rund um die Uhr, schlafen am Schreibtisch, essen nur Pizza und trinken Cola und Freunde haben wir auch nicht) ist wohl unumgänglich – oder sind das am Ende gar keine Klischees sondern einfach nur Realität?

Der Kinosaal war jedenfalls randvoll mit der Karlsruher (Technologie-) Gründerszene – mindestens genauso jung und mindestens genauso motiviert. Und mindestens genau eindeutig in männlicher Hand wie im Film (obwohl da zumindest auch 3 Gründerinnen zu Wort kamen).

Alles in allem aber auf jeden Fall sehr seheneswert und inspirierend!

Mehr