Artikel getaggt mit "Workshop"

Nicht Wünschen, sondern Tun.

Gepostet von am Januar 6, 2016 in Blog | Keine Kommentare

f8d48a_02c2c2b2cdf1418d8eaaad7eec548a41

Eine der grundsätzlichen Ideen hinter redesign YOU war und ist die Erkenntnis, die Gina und ich während vieler Design- und Innovations-Workshops und -Projekten erkannt haben: die Art und Weise wie ein Designer an Fragen und Problemstellung herangeht, um  neue Produkte, Dienstleistungen oder Erlebnisse zu gestalten, eignet sich in ganz wunderbarer Weise auch für die eigene Lebensgestaltung und persönliche Fragestellungen, die uns sicherlich alle mal mehr mal weniger beschäftigen:

Wer bin ich?

Was will ich im Leben erreichen?

Wie will ich leben?

Wie will ich arbeiten?

Was macht mich glücklich?

Ich finde es nun sehr spannend zu sehen, dass wir offensichtlich nicht die einzigen sind, die dies so sehen und dementsprechend gibt es mittlerweile etliche Bücher, Blogs und Podcasts, die sich damit beschäftigen, was es bedeuten kann, der Designer für das eigene Leben zu werden.

Bernard Roth, einer der Design Thinking Veteranen an der School of Design Thinking in Stanford, hat solch ein Buch geschrieben, das ich an dieser Stelle wirklich wärmstens empfehlen kann.

Unter dem Title „The Achievment Happit“ berichtet Bernie über seine Arbeit mit Studenten, für die er seit vielen Semestern eine Vorlesung mit dem gleichnamigen Titel anbietet.

f8d48a_78c5b32beeae40bab7326a1887923aac

In dieser Vorlesung geht es nicht um schnöde (Design-) Theorie, sondern ums Machen und der Umsetzung von ganz konkreten Projekten. Denn allzu oft bleiben wir wohl beim Wünschen und der reinen Vorstellung vom „glücklichen Leben“ stecken, anstelle uns aufzumachen und „unser Glück“ Schritt für Schritt Wirklichkeit werden zu lassen.

Ein solcher erster Schritt kann zum Beispiel einer unserer redesign YOU Workshops sein – die nächsten beiden Termine in Berlin und Mannheim stehen an und es gibt noch ein wenig Kapazität für alle, die ihr Glück in die eigenen Hände nehmen wollen.

Also worauf warten? Hier sind die Links zu den beiden Veranstaltungen:

Am 19. & 20.Februar in Berlin:  www.redesignyou-berlin-februar2016.eventbrite.de

Am 08. & 09. April in Mannheim: www.redesignyou-mannheim-april2016.eventbrite.de

Mehr

redesign YOU in Coburg

Gepostet von am Dezember 21, 2015 in Blog | Keine Kommentare

MfG_redesignYOU_Dezember2015_12Letzte Woche durfte ich zusammen mit Gina Schöler vom Ministerium für Glück und Zufriedenheit einen weiteren redesign YOU-Workshop durchführen.

Dieses Mal ging es an die Hochschule Coburg. Das dortige Referat Gesunde Hochschule kümmert sich mit verschiedenen Angeboten und Aktionen darum, den Studierenden ein Umfeld zu schaffen, in dem sie sich aktiv um ihre Gesundheit kümmern können – dazu gehört natürlich auch das Glück und die präventive Arbeit an der eigenen seelischen Gesundheit!

Ziel der Gesunden Hochschule ist es, die Gesundheitsressourcen zu stärken und die Gesundheitsbelastungen abzubauen. Im Fokus stehen sowohl die individuelle Gesundheit als auch gesunde Studien- und Arbeitsbedingungen.

Am Donnerstag, den 17. Dezember 2015, fanden sich also viele neugierige Teilnehmer aus verschiedenen Fakultäten der Gesunden Hochschule Coburg in den kreativen Räumlichkeiten des Stadtpunkt fugenlos in Coburg ein, um mit spannenden Methoden des Design Thinkings das eigene Glück zu finden und zu gestalten.

In diesem Workshop steht das Tun über aller Theorie: Ausprobieren, visualisieren, greifbar machen – offen sein und in kleinen Schritten dem persönlichen Glück näher kommen. Ins Gespräch kommen, Feedback geben, Ratschläge einholen und verteilen, zur Ruhe kommen und reflektieren – und das alles mit einer großen Portion Spaß und mit viel Farbe und Mut zu einer etwas anderen Herangehensweise!

Weitere Informationen über den Workshop “redesign YOU – das eigene Glück finden und gestalten” gibt es hier: www.redesign-you.de

MfG_redesignYOU_Dezember2015_33

Hier ein paar Stimmen der glücklichen Teilnehmer:

„Heute habe ich mein Glück von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Jeder geht anders damit um und ich habe sehr viel mitgenommen. Ich habe gelernt, dass jeder selbstverantwortlich für sein Glück ist und man nicht so sehr auf andere hören sollte.“
– Ronja, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Ich war wirklich den ganzen Tag im Hier und Jetzt und habe alle Sorgen und Gedanken vergessen.“
– Lisa, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Es tat sehr gut, mit dem Herzen und dem Bauch zu denken und ich bin dankbar für die anderen Menschen, die sich sehr geöffnet haben und so nah an sich herangelassen haben.
Ich bin glücklich, mir diesen Tag geschenkt zu haben.“
– Leta, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Ich hatte den ganzen Tag das Gefühl, dass ich nirgendwo anders sein sollte. Es war perfekt.“
– Laura, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Ich nehme mir normalerweise wenig Zeit für mich, um über mich nachzudenken. Das geht im Alltag einfach unter und heute war eine tolle Gelegenheit dazu.“
– Lena, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Ich hatte erwartet, dass wir uns heute um das kleine Glück kümmern, dass es so nachdenklich wird, hätte ich nicht gedacht. Es sind ganz neue Fragen aufgekommen, auf die ich heute kreative Antworten gefunden habe. Dieser Austausch und die Herangehensweise sind sehr wertvoll. Ich bin mutiger geworden und habe nun klare Schritte hin zu meinem Glück.“
– Beate, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Den ganzen Tag über habe ich mich sehr wohlgefühlt. Es ist unglaublich viel hochgekommen und dafür bin ich sehr dankbar. Es steckt soviel Herzblut in den Details dieses Workshops, die coole Methode begeistert. Besonders gefallen haben mir der Perspektivnwechsel und der Rollentausch. Es tut gut, mal nichts zu unterdrücken. Danke.“
– Isabel, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

MfG_redesignYOU_Dezember2015_32

„Es war toll, sich selbst näher zu kommen. Es war ein extrem achtsamer Tag und ich habe genau das gemacht, was ich machen wollte. Danke euch!“
– Kathi, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Der eigene Workspace war toll und das viel Material hat zum Austoben angeregt.
Durch die schöne Atmosphäre habe ich sehr viel Inspiration und Lust bekommen, das alles zu Hause weiterzuführen.
Ich habe gelernt, jeden Tag an meinem Glück zu arbeiten. Danke, dass es euch gibt. Macht noch viele Leute glücklich.“
– Magda, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Toll war, sich nicht nur mit dem Kopf zu beschäftigen, sondern sich auch kreativ ausleben zu können.“
– Lisa, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Es ist wichtig, dazu angeregt zu werden, Dinge jetzt und nicht später zu machen. Ab jetzt heißt es: Ausprobieren, tun und gestalten!“
– Janina, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Die Gruppenarbeiten, Tipps von anderen und die kreative Ausstattung haben sehr dazu angeregt, das Glück selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten.“
– Laura, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Ihr als Kombi seid super: Ergänzend und inspirierend!
Durch dieses Workshop-Format und die Struktur ist mir einiges bewusster geworden: ICH habe es in der Hand und werde mein Glück nun endgültig anpacken! Schritt für Schritt natürlich.
Ich liebe eure Idee! Verbreitet weiterhin Glück und Bewusstsein für alle Menschen.“
– Isabel, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Der Aufbau, die vielen Farben, die Gestaltung, alle Zitate, Fotos und die warme Atmosphäre – so bekommt man neue Denkanstöße und realisiert: Alles ist machbar, man muss nur anfangen!“
– Syreeta, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Toll fand ich die Zeit, um eigene Gedanken und Ideen zu finden, der Austausch mit anderen Teilnehmern ist sehr wertvoll.
Ich werde nun mutiger sein und die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund stellen.“
– Beate, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Es war ein Mix aus Interaktion, Kreativität und achtsamen Phasen.
Man realisiert durch diesen Tag, dass man für sein Glück selbst verantwortlich ist und man seine eigene Version gestalten sollte.
Ich bin voll positiver Gedanken und Lust auf die Zukunft voller Abenteuer und werde nun mehr auf meine innere Stimme hören und mich fragen, was mir gut tut. Danke für den super spannenden und kreativen Tag!“
– Ronja, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Es war schön, dass man heute gute Anregungen und neue Blickrichtungen erhalten hat, um sich mit sich selbst und seinen Wünschen auseinander zu setzen. Partizipation ist das wichtigste und hat riesig Spaß gemacht! Ich sollte nun öfter auf mein Herz hören, denn ich bin stark genug.
Bleibt wie ihr seid – So tolle authentische und positive Menschen erfreuen mich immer total!“
– Kathi, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Mir hat besonders die Offenheit der Teilnehmer gefallen, die verschiedenen Aufgaben waren anregend und das Reden auf Augenhöhe tat sehr gut.
Ich muss mehr auf mich hören und möchte mich nun mehr auf das Positive konzentrieren.
Bitte macht weiter mit redesign YOU und sorgt für eine glücklichere Gesellschaft!“
– Vanessa, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Besonders gefallen haben mir die offene Gestaltung, die achtsamen Pausen und die logische Struktur. Aktive und passive Momente haben sich abgelöst, die Mischung aus Eigen- und Fremdwahrnehmung und die Reflexion taten sehr gut.
Ich habe gelernt, weniger schwarz-weiß zu denken, ich werde nun mehr handeln und nicht alles zerdenken.“
– Johanna, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

„Toll waren die unkonventionellen Methoden und die Ansprache der Herzebene, ich war zu Tränen gerührt. Ich habe gelernt, dass in meinem Leben vieles toll läuft, darauf gebe ich ab jetzt etwas mehr Acht und fokussiere nicht nur die Baustellen.“
– Stefanie, redesign YOU Dezember 2015 Coburg

MfG_redesignYOU_Dezember2015_11

Mehr

redesign YOU – die Dritte!

Gepostet von am Oktober 4, 2015 in Blog | Keine Kommentare

Am Samstag, den 03. Oktober 2015, fanden sich knapp 20 neugierige Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar aus der Schweiz in den kreativen Räumlichkeiten des Business Club Speicher 7 in Mannheim ein, um mit spannenden Methoden des Design Thinkings das eigene Glück zu finden und zu gestalten.

Zusammen mit der wunderbaren Glücksministerin Gina Schöler arbeiteten wir mit den Teilnehmenden an deren Fragen und Herausforderungen rund ums „glücklich sein und werden“.

Wie immer stand das Tun über aller Theorie: Ausprobieren, visualisieren, greifbar machen – offen sein und in kleinen Schritten dem persönlichen Glück näher kommen. Ins Gespräch kommen, Feedback geben, Ratschläge einholen und verteilen, zur Ruhe kommen und reflektieren – und das alles mit einer großen Portion Spaß und mit viel Farbe und Mut zu einer etwas anderen Herangehensweise!

Gerührt von all dem wunderbaren Feedback geht es nun in die weitere Planung: Am 07. Dezember 2015 findet in Mannheim der nächste redesign YOU Workshop statt, dieses Mal im business design campus.

Weitere Infos zum Event im Dezember gibt es hier: https://www.facebook.com/events/1478359899146060/

12072684_973195482703271_7411144639849383627_n

Hier ein paar Stimmen der glücklichen Teilnehmer:

„Ich habe heute komplett das Zeitgefühl verloren und war im Dauerflow“. – Helge

„Ohne Worte, was ihr hier geschaffen habt.“ – Carsten

„Ich war schon auf vielen Seminaren, aber dieses hier war endlich mal nicht esoterisch, sondern menschlich, echt und realistisch. So richtig alltagstauglich, Glück zum Anfassen – auf einem ganz anderen Weg für alle verständlich und erlebbar gemacht!“ – Ingrid,

„Super, dass ich da war – das werde ich meinen Kindern irgendwann mal erzählen!“ – Hanah (15 Jahre),

„Mein Traum ist es, bevor ich erwachsen, alt und langweilig bin, nach Alaska zu reisen und heute habe ich sehr viel dazugelernt!“ – Paul (12 Jahre)

„Eine schöne Stimmung, die ihr in diesen Raum gezaubert habt, eure herzliche und zugleich stringente Art durch den Workshop zu führen, gefiel mir sehr gut! Ihr seid ein wunderbares Team, das sich in seinen Unterschieden ergänzt, beflügelt, Frische und Vertrauen ausstrahlt.“  – Marita

„Dieser Tag war lebendig, kreativ, strukturiert und auf den Punkt gebracht, danke!“ – Helge

„Heute habe ich viele Dinge aus dem Kopf auf das Papier gebracht und das gibt enorm viel Klarheit!
Unser Leben ist wie eine Schnitzeljagd mit vielen Hinweisen – manche verstehen wir gleich und manche später.“ – Stephie

„Ich gehen mit frohen, leichten, vertrauensvollen und mutigen Gedanken nach Hause. Danke.“ – Gunda

„Toll fand ich es, mit den Händen zu denken und die Leute hier in der Gruppe – ich wünsche mir ein Follow up und dass wir verbunden bleiben! Danke für euren Mut, Neues auszuprobieren!“ – Carsten

„Ein sehr interaktiver Tag – endlich mal was Neues! Handarbeit statt Kopfarbeit! Ihr solltet redesign YOU unbedingt auch in der Schweiz anbieten!“ – Suzana

„Was redesign YOU ausmacht, ist die aktive Teilnahme! Es gibt so viel Theorie zum Thema, aber wirklich aktiv zu gestalten hat es für mich wesentlich greifbarer gemacht! Vielen Dank für die sehr strukturierte, sympathische Art und Leichtigkeit, mit der ihr durch den Tag geführt habt.“ – Silky

„Besonders toll fand ich eure positive Ausstrahlung, die leichte Herangehensweise und die kreative und bunte Aufmachung mit viel Interaktionsmöglichkeit. Ihr seid einfach toll und habt mein Leben positiv verändert, danke!“ – Katja

„Eine tolle Location und eine bunt-kreative Atmosphäre, eine gute Auszeit vom Alltag! Ich habe Menschen kennengelernt, die am gleichen Strang ziehen und habe für meine Ideen Energie getankt!“ – Frank

Mehr

Kreativität als Lebenseinstellung

Gepostet von am Mai 4, 2015 in Blog | Keine Kommentare

46195_379673208784138_2091908837_n

Kreativität wird ja allzu oft nur mit den „Kreativen“ verbunden, also mit all den Künstlern, Musikern, Designern oder Schriftstellern. Doch aus meiner Sicht ist Kreativität weit mehr als das Malen eines Bildes oder dem Komponieren eines neuen Musikstückes. Denn letztendlich geht es aus meiner Sicht beim „kreativ sein“ vor allem darum, etwas „Neues“ zu kreieren, etwas zu gestalten.

Und warum nicht diese „Gestalter-Mentalität“ auf sich selbst und sein eigenes Leben anwenden? Warum nicht Gestalter vom eigenen Glück werden? Und dabei genauso offen, experimentierfreudig und mutig sein, wie es vielleicht der eine oder „Kreative“ beim Malen, Schreiben oder Komponieren ist.

Genau dazu lade ich sehr gerne  zusammen mit Gina Schöler vom Ministerium für Glück und Zufriedenheit beim nächsten redesign-You-Workshop ein, der nach unserem äußerst spannenden und erfolgreichen Pilotworkshop im April nun bald in die 2. Runde geht. denn am 20.06. erwartet euch wieder ein außergewöhnlicher redesign YOU-Tag in den kreativen Breidenbach Studios in Heidelberg.

Wer das nicht verpassen möchte und gerne dabei sein mag, kann sich hier noch eines der letzten Tickets sichern.

Bildschirmfoto 2015-05-04 um 16.15.13

Hier ein paar Stimmen der bisherigen Teilnehmer:

Ich durfte heute besondere, gleichgesinnte Menschen kennenlernen, die mir für meine eigene Entwicklung viel mit auf den Weg gegeben haben. Mir wurden kleine, unscheinbare Dinge wieder bewusst und die Arbeit mit meinen Händen etwas selbst zu gestalten, hat mir sehr viel Freude bereitet. Ich möchte mein Leben wieder mit mehr Herzblut und Leidenschaft meistern und weiß nun, dass ich mir besondere Ruhephasen gönnen muss, die mich glücklich machen. Ich konnte mich selbst neu kennenlernen und habe mich selbst überrascht.Ich wünsche Euch ganz viel Glück und Erfolg für die Zukunft! Tragt das Glück weiter durch die Welt! Wenn die Menschen glücklicher mit sich selbst sind, können sie sich auch mehr für andere einsetzen und gegen Probleme auf der Welt kämpfen.“
– Sina, Workshopteilnehmerin April 2015

„Vielseitigkeit, Farben und Flexibilität – die Location, Liebe und die tollen Leiter! Ich werde in Zukunft besser für mich sorgen. Danke, dass ihr euer Glück weitergebt!“
– Elsa, Workshopteilnehmerin April 2015

„Ich habe gelernt, praktisch am eigenen Leben zu arbeiten. Die Impulse taten gut! Ich werde nun mehr Ruhe und Aufmerksamkeit in meinen Alltag integrieren.“
– Wolfgang, redesign YOU Workshopteilnehmer, Laudenbach, April 2015

„Nach diesem Seminar gehe ich voller Sebstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Talente nach Hause, habe diese wieder gefunden und gestärkt. Kleine Schritte können wirklich Großes bewirken und ich werde nun meine beruflichen Perspektiven in die Tat umsetzen! Die Welt braucht mehr Menschen wie euch.“
– Steffen, Workshopteilnehmer April 2015

„Ein tolles Ambiente, eine liebevolle Vorbereitung und ein guter Methodenmix – meine Erkenntnis: Begegnung schafft Wachstum. Macht weiter so und erreicht noch mehr Menschen!“
– Chris, Workshopteilnehmer April 2015

Mehr

Ein Schulhof zum Wohlfühlen

Gepostet von am März 10, 2015 in Blog | Keine Kommentare

Zusammen mit der hopp foundation hatte ich am letzten Samstag das Vergnügen einmal in ganz ungewohnten Gefilden auf die Suche nach innovativen und vor allem nutzer-zentrierten Lösungen zugehen.

Denn mein Arbeitsplatz war kein „creative space“ in einem Unternehmen sondern das Ottheinrich Gymnasium in Wiesloch. In insgesamt 4 Teams, die sowohl aus Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Alterstufen als auch aus LehrerInnnen und Eltern bestanden, haben wir nämlich an dem Tag an der Frage gearbeitet, wie der zukünftige Schulhof gestaltet sein muss, damit sich Schüler und Lehrer gleichermassen wohlfühlen.

Bildschirmfoto 2015-03-09 um 13.50.46

Da dies das erste Mal war, dass ich mit Kindern und Jugendlichen „design gethinkt“ habe, war ich sehr gespannt auf den Tag. Und ich habe viel gelernt:

  • Gemischte Teams aus Kindern und Erwachsenen macht richtig viel Spass und jeder hat denke ich vom anderen gelernt. Die Erwachsenen haben gestaunt, wie scheinbar mühelos die vor allem jüngsten Teammitglieder aus der 6.Klasse viele wilden und verrückten Ideen bei der Ideenfindung gefunden haben. Die „Kids“ waren andereseits froh, bei dem einen oder anderen Schritt, bei dem es ums Strukturieren und Analysierne ging, den Blick und die Hilfe der Erwachsenen dabei zu haben.
  • Experten sind auch prima in ein Team zu integrieren, wenn man´s richtig macht. Wir hatten einen sehr erfahrenen Architekten in einem der Teams, der  seine Expertise einbringen konnte, ohne den Rahmen und das Denken dabei zu „eng“ zu halten. Vor allem beim Prototyping war die Kombination super-produktiv, denn der Architekt hat „schnell mal“ eine ersten Entwurf fürs Gesamtgelände erstellt, währen die Schüler mit zahlreichen Prototypen und Modellen einzelen Aspekte des zukünftigen Schulhofes gestaltet haben.
  • Die eine oder andere Terminolgie muss ich überdenken. Kein 6-Klässer redet von „Innovation“ oder „Emphatie“. Andererseits verstehe sie sofort, wenn ich von den „Apps“ auf dem Handy rede, die eben nicht alle „cool“.

Bei der Frage, wie denn nun der „ideale“ Schulhof aussieht, war eine grosse Erkentniss die, dass es nicht nur darum geht, wie der Schulhof für den einzelen Schüler ein Ort zum Wohlfühlen wird, sondern vielmehr darum, wie das für die insgesamt 1300 Schülerinnen und Schüler geschehen kann. Das sind nämlich dann fast ebensoviele Fahrräder, die geparkt sein wollen, und die 3 Tischtennisplatten fürs geliebte „Tischballtischtennis“ sind eben auch immer schnell vergeben bzw. reserviert („durch die grösseren Schüler“, wie mir Lasse erzählt hat).

Naheliegend also, die Fahrradunterbringung gleich zu integrieren und am Besten so, dass dabei auch der Wunsch nach mehr Farbe, Raum zum Malen und kreativ sein und mehr Rasenflächen berücksichtig wird. Wie gut, dass unser Architekt da sofort den groben Plan im Kopf hatte!

Alles in allem war das ein sehr unterhaltsamer und lehrreicher Tag für alle Beteiligten und ich freue mich auf die nächsten Schritte und noch mehr Arbeit mit denjenigen, die wissen, wie man kreativ ist: mit Kinder! 😉

Bildschirmfoto 2015-03-09 um 13.59.39

Mehr